http://anke-masemann.npage.de Jesus ist Herr Er lebt Ewig

http://anke-masemann.npage.de

In wie weit sind wir bereit, zu glauben, was in der Bibel geschrieben steht?
Die ersten Gemeinden haben jedes Wort das in der Bibel geschrieben steht so geglaubt, dass jedes Wort was geschrieben steht von Gott Persönlich gegeben ist!
Wie ist es mit uns?
Haben wir auch diesen Glauben?
Glauben wir wirklich, dass wir den Heiligen Geist empfangen haben, das der Heilige Geist Gottes wirklich in uns lebt?
Und wie haben wir ihn bekommen?
So sollten wir prüfen was wir in unseren Herzen glauben, oder nicht!
Den Heiligen Geist können wir nur aus glauben heraus empfangen!
Durch den Glauben an Jesus Christus .
Um aber das Wirken Gottes wirklich zu erleben sollten wir glauben wie es die ersten Gemeinden
taten!
Denn wir können nur gerechtfertigt sein aus glauben, wenn wir das was die Bibel uns sagt, auch in unseren Herzen wirklich glauben!
Und dann erfüllt uns das Wort Gottes wenn wir es lesen auch mit großen Freunden!
Gal 3: 6-8 So war es mit Abraham: er hat geglaubt, und es ist ihm zur Gerechtigkeit gerechnet worden.
Erkennt also aus den Glauben sind Abrahams Kinder.
Die Schrift aber hat es vorausgesehen, dass Gott die Heiden durch den Glauben gerecht macht.
Darum verkünde sie Abraham In dir sollen alle Heiden gesegnet werden.
1 Mose 12:3 Ich will segnen, die dich segnen, und die verfluchen, die dich verfluchen und in dir sollen gesegnet werden alle Geschlechter auf Erden.
Ihr können wir erkennen dass Gott wirklich alle Völker erreichen möchte, er möchte dass alle Menschen der Erde an Ihn glauben.
Und allen Menschen aus glauben gerecht machen.
Weiter können wir in diesen Vers erkennen, dass wenn wir Menschen segnen wir von Gott gesegnet werden.
Und wenn ins Ungläubig, uns verfluchen prallt dieser Fluch von uns ab und geht zurück auf den der den Fluch ausgesprochen hat.
Und wer nicht glaubt erkennt noch nicht mal was er tut, er denkt er schadet den anderen, und schadet sich selbst damit.
Was heizt es aber zu glauben?
Vertrauen wir Gott?
Denn Gott vertrauen heißt glauben, denn wenn wir Ihm vertrauen glauben wir auch das was wir noch nicht sehen können.
Wenn wir aber nur glaube, was wir sehen, so haben wir kein vertrauen zu Gott.
Jesus hat das kleinglaube genannt!
Wenn wir aber mit Heiligen Geist erfüllt sind können wir alles glauben, was Gott uns offenbart, auch wenn es noch nicht sichtbar ist.
Wie auch Abraham gesagt hat: Als er von seinen Begleiter gefragt wurde, wo ist denn das Opfer für Gott. Und Abraham antwortete im glauben Gott hat schon eins bereitet, dass er Opfern werde.
Denn der Begleiter wusste nicht, dass Abraham ging seinen geliebten Sohn zu opfern.
Und wie ist es gewesen nach dem Abraham bereit war seinen geliebten Sohn wirklich aus liebe zu Gott zu töten!
Hat Gott eingegriffen und es nicht zugelassen, dass Abraham seinen Sohn tötet.
Und weiter hat Gott wirklich nach dem glauben Abrahams einen Bock zum Opfer bereit gestellt.
So handelt Gott wenn wir wirklich glauben und auf ihm vertrauen!
Deshalb heißt es Abraham ist gerechtfertigt aus Glauben.
Nur der im Glauben lebt ist auch gerechtfertigt, und wer nicht glaubt, der lebt in der Sünde.
Und wer in der Sünde lebt kann nicht gerechtfertigt sein.
Deshalb sollten wir auch wenn wir erkennen, dass wenn wir Gottes Wort in frage stellen, um glauben bitten!
Denn Gottes Wort ist die einzige Wahrheit denn Gott ist die Wahrheit die Liebe und die Kraft, er ist es der alles in allen bewirken kann, wenn wir es denn auch wollen.
Denn Gott drängt sich keinen Menschen auf weil er uns liebt und auch von den Menschen geliebt werden möchte.
Deshalb hat er den Menschen den freien Willen gegeben.
Er möchte, dass wir aus Liebe und Freude: An der Gerechtigkeit und Wahrheit wie auch an der Liebe zu ihm finden sollen.
In wie weit sind wir bereit, zu glauben, was in der Bibel geschrieben steht?
Die ersten Gemeinden haben jedes Wort das in der Bibel geschrieben steht so geglaubt, dass jedes Wort was geschrieben steht von Gott Persönlich gegeben ist!
Wie ist es mit uns?
Haben wir auch diesen Glauben?
Glauben wir wirklich, dass wir den Heiligen Geist empfangen haben, das der Heilige Geist Gottes wirklich in uns lebt?
Und wie haben wir ihn bekommen?
So sollten wir prüfen was wir in unseren Herzen glauben, oder nicht!
Den Heiligen Geist können wir nur aus glauben heraus empfangen!
Durch den Glauben an Jesus Christus .
Um aber das Wirken Gottes wirklich zu erleben sollten wir glauben wie es die ersten Gemeinden
taten!
Denn wir können nur gerechtfertigt sein aus glauben, wenn wir das was die Bibel uns sagt, auch in unseren Herzen wirklich glauben!
Und dann erfüllt uns das Wort Gottes wenn wir es lesen auch mit großen Freunden!
Gal 3: 6-8 So war es mit Abraham: er hat geglaubt, und es ist ihm zur Gerechtigkeit gerechnet worden.
Erkennt also aus den Glauben sind Abrahams Kinder.
Die Schrift aber hat es vorausgesehen, dass Gott die Heiden durch den Glauben gerecht macht.
Darum verkünde sie Abraham In dir sollen alle Heiden gesegnet werden.
1 Mose 12:3 Ich will segnen, die dich segnen, und die verfluchen, die dich verfluchen und in dir sollen gesegnet werden alle Geschlechter auf Erden.
Ihr können wir erkennen dass Gott wirklich alle Völker erreichen möchte, er möchte dass alle Menschen der Erde an Ihn glauben.
Und allen Menschen aus glauben gerecht machen.
Weiter können wir in diesen Vers erkennen, dass wenn wir Menschen segnen wir von Gott gesegnet werden.
Und wenn ins Ungläubig, uns verfluchen prallt dieser Fluch von uns ab und geht zurück auf den der den Fluch ausgesprochen hat.
Und wer nicht glaubt erkennt noch nicht mal was er tut, er denkt er schadet den anderen, und schadet sich selbst damit.
Was heizt es aber zu glauben?
Vertrauen wir Gott?
Denn Gott vertrauen heißt glauben, denn wenn wir Ihm vertrauen glauben wir auch das was wir noch nicht sehen können.
Wenn wir aber nur glaube, was wir sehen, so haben wir kein vertrauen zu Gott.
Jesus hat das kleinglaube genannt!
Wenn wir aber mit Heiligen Geist erfüllt sind können wir alles glauben, was Gott uns offenbart, auch wenn es noch nicht sichtbar ist.
Wie auch Abraham gesagt hat: Als er von seinen Begleiter gefragt wurde, wo ist denn das Opfer für Gott. Und Abraham antwortete im glauben Gott hat schon eins bereitet, dass er Opfern werde.
Denn der Begleiter wusste nicht, dass Abraham ging seinen geliebten Sohn zu opfern.
Und wie ist es gewesen nach dem Abraham bereit war seinen geliebten Sohn wirklich aus liebe zu Gott zu töten!
Hat Gott eingegriffen und es nicht zugelassen, dass Abraham seinen Sohn tötet.
Und weiter hat Gott wirklich nach dem glauben Abrahams einen Bock zum Opfer bereit gestellt.
So handelt Gott wenn wir wirklich glauben und auf ihm vertrauen!
Deshalb heißt es Abraham ist gerechtfertigt aus Glauben.
Nur der im Glauben lebt ist auch gerechtfertigt, und wer nicht glaubt, der lebt in der Sünde.
Und wer in der Sünde lebt kann nicht gerechtfertigt sein.
Deshalb sollten wir auch wenn wir erkennen, dass wenn wir Gottes Wort in frage stellen, um glauben bitten!
Denn Gottes Wort ist die einzige Wahrheit denn Gott ist die Wahrheit die Liebe und die Kraft, er ist es der alles in allen bewirken kann, wenn wir es denn auch wollen.
Denn Gott drängt sich keinen Menschen auf weil er uns liebt und auch von den Menschen geliebt werden möchte.
Deshalb hat er den Menschen den freien Willen gegeben.
Er möchte, dass wir aus Liebe und Freude: An der Gerechtigkeit und Wahrheit wie auch an der Liebe zu ihm finden sollen.
In wie weit sind wir bereit, zu glauben, was in der Bibel geschrieben steht?
Die ersten Gemeinden haben jedes Wort das in der Bibel geschrieben steht so geglaubt, dass jedes Wort was geschrieben steht von Gott Persönlich gegeben ist!
Wie ist es mit uns?
Haben wir auch diesen Glauben?
Glauben wir wirklich, dass wir den Heiligen Geist empfangen haben, das der Heilige Geist Gottes wirklich in uns lebt?
Und wie haben wir ihn bekommen?
So sollten wir prüfen was wir in unseren Herzen glauben, oder nicht!
Den Heiligen Geist können wir nur aus glauben heraus empfangen!
Durch den Glauben an Jesus Christus .
Um aber das Wirken Gottes wirklich zu erleben sollten wir glauben wie es die ersten Gemeinden
taten!
Denn wir können nur gerechtfertigt sein aus glauben, wenn wir das was die Bibel uns sagt, auch in unseren Herzen wirklich glauben!
Und dann erfüllt uns das Wort Gottes wenn wir es lesen auch mit großen Freunden!
Gal 3: 6-8 So war es mit Abraham: er hat geglaubt, und es ist ihm zur Gerechtigkeit gerechnet worden.
Erkennt also aus den Glauben sind Abrahams Kinder.
Die Schrift aber hat es vorausgesehen, dass Gott die Heiden durch den Glauben gerecht macht.
Darum verkünde sie Abraham In dir sollen alle Heiden gesegnet werden.
1 Mose 12:3 Ich will segnen, die dich segnen, und die verfluchen, die dich verfluchen und in dir sollen gesegnet werden alle Geschlechter auf Erden.
Ihr können wir erkennen dass Gott wirklich alle Völker erreichen möchte, er möchte dass alle Menschen der Erde an Ihn glauben.
Und allen Menschen aus glauben gerecht machen.
Weiter können wir in diesen Vers erkennen, dass wenn wir Menschen segnen wir von Gott gesegnet werden.
Und wenn ins Ungläubig, uns verfluchen prallt dieser Fluch von uns ab und geht zurück auf den der den Fluch ausgesprochen hat.
Und wer nicht glaubt erkennt noch nicht mal was er tut, er denkt er schadet den anderen, und schadet sich selbst damit.
Was heizt es aber zu glauben?
Vertrauen wir Gott?
Denn Gott vertrauen heißt glauben, denn wenn wir Ihm vertrauen glauben wir auch das was wir noch nicht sehen können.
Wenn wir aber nur glaube, was wir sehen, so haben wir kein vertrauen zu Gott.
Jesus hat das kleinglaube genannt!
Wenn wir aber mit Heiligen Geist erfüllt sind können wir alles glauben, was Gott uns offenbart, auch wenn es noch nicht sichtbar ist.
Wie auch Abraham gesagt hat: Als er von seinen Begleiter gefragt wurde, wo ist denn das Opfer für Gott. Und Abraham antwortete im glauben Gott hat schon eins bereitet, dass er Opfern werde.
Denn der Begleiter wusste nicht, dass Abraham ging seinen geliebten Sohn zu opfern.
Und wie ist es gewesen nach dem Abraham bereit war seinen geliebten Sohn wirklich aus liebe zu Gott zu töten!
Hat Gott eingegriffen und es nicht zugelassen, dass Abraham seinen Sohn tötet.
Und weiter hat Gott wirklich nach dem glauben Abrahams einen Bock zum Opfer bereit gestellt.
So handelt Gott wenn wir wirklich glauben und auf ihm vertrauen!
Deshalb heißt es Abraham ist gerechtfertigt aus Glauben.
Nur der im Glauben lebt ist auch gerechtfertigt, und wer nicht glaubt, der lebt in der Sünde.
Und wer in der Sünde lebt kann nicht gerechtfertigt sein.
Deshalb sollten wir auch wenn wir erkennen, dass wenn wir Gottes Wort in frage stellen, um glauben bitten!
Denn Gottes Wort ist die einzige Wahrheit denn Gott ist die Wahrheit die Liebe und die Kraft, er ist es der alles in allen bewirken kann, wenn wir es denn auch wollen.
Denn Gott drängt sich keinen Menschen auf weil er uns liebt und auch von den Menschen geliebt werden möchte.
Deshalb hat er den Menschen den freien Willen gegeben.
Er möchte, dass wir aus Liebe und Freude: An der Gerechtigkeit und Wahrheit wie auch an der Liebe zu ihm finden sollen.
In wie weit sind wir bereit, zu glauben, was in der Bibel geschrieben steht?
Die ersten Gemeinden haben jedes Wort das in der Bibel geschrieben steht so geglaubt, dass jedes Wort was geschrieben steht von Gott Persönlich gegeben ist!
Wie ist es mit uns?
Haben wir auch diesen Glauben?
Glauben wir wirklich, dass wir den Heiligen Geist empfangen haben, das der Heilige Geist Gottes wirklich in uns lebt?
Und wie haben wir ihn bekommen?
So sollten wir prüfen was wir in unseren Herzen glauben, oder nicht!
Den Heiligen Geist können wir nur aus glauben heraus empfangen!
Durch den Glauben an Jesus Christus .
Um aber das Wirken Gottes wirklich zu erleben sollten wir glauben wie es die ersten Gemeinden
taten!
Denn wir können nur gerechtfertigt sein aus glauben, wenn wir das was die Bibel uns sagt, auch in unseren Herzen wirklich glauben!
Und dann erfüllt uns das Wort Gottes wenn wir es lesen auch mit großen Freunden!
Gal 3: 6-8 So war es mit Abraham: er hat geglaubt, und es ist ihm zur Gerechtigkeit gerechnet worden.
Erkennt also aus den Glauben sind Abrahams Kinder.
Die Schrift aber hat es vorausgesehen, dass Gott die Heiden durch den Glauben gerecht macht.
Darum verkünde sie Abraham In dir sollen alle Heiden gesegnet werden.
1 Mose 12:3 Ich will segnen, die dich segnen, und die verfluchen, die dich verfluchen und in dir sollen gesegnet werden alle Geschlechter auf Erden.
Ihr können wir erkennen dass Gott wirklich alle Völker erreichen möchte, er möchte dass alle Menschen der Erde an Ihn glauben.
Und allen Menschen aus glauben gerecht machen.
Weiter können wir in diesen Vers erkennen, dass wenn wir Menschen segnen wir von Gott gesegnet werden.
Und wenn ins Ungläubig, uns verfluchen prallt dieser Fluch von uns ab und geht zurück auf den der den Fluch ausgesprochen hat.
Und wer nicht glaubt erkennt noch nicht mal was er tut, er denkt er schadet den anderen, und schadet sich selbst damit.
Was heizt es aber zu glauben?
Vertrauen wir Gott?
Denn Gott vertrauen heißt glauben, denn wenn wir Ihm vertrauen glauben wir auch das was wir noch nicht sehen können.
Wenn wir aber nur glaube, was wir sehen, so haben wir kein vertrauen zu Gott.
Jesus hat das kleinglaube genannt!
Wenn wir aber mit Heiligen Geist erfüllt sind können wir alles glauben, was Gott uns offenbart, auch wenn es noch nicht sichtbar ist.
Wie auch Abraham gesagt hat: Als er von seinen Begleiter gefragt wurde, wo ist denn das Opfer für Gott. Und Abraham antwortete im glauben Gott hat schon eins bereitet, dass er Opfern werde.
Denn der Begleiter wusste nicht, dass Abraham ging seinen geliebten Sohn zu opfern.
Und wie ist es gewesen nach dem Abraham bereit war seinen geliebten Sohn wirklich aus liebe zu Gott zu töten!
Hat Gott eingegriffen und es nicht zugelassen, dass Abraham seinen Sohn tötet.
Und weiter hat Gott wirklich nach dem glauben Abrahams einen Bock zum Opfer bereit gestellt.
So handelt Gott wenn wir wirklich glauben und auf ihm vertrauen!
Deshalb heißt es Abraham ist gerechtfertigt aus Glauben.
Nur der im Glauben lebt ist auch gerechtfertigt, und wer nicht glaubt, der lebt in der Sünde.
Und wer in der Sünde lebt kann nicht gerechtfertigt sein.
Deshalb sollten wir auch wenn wir erkennen, dass wenn wir Gottes Wort in frage stellen, um glauben bitten!
Denn Gottes Wort ist die einzige Wahrheit denn Gott ist die Wahrheit die Liebe und die Kraft, er ist es der alles in allen bewirken kann, wenn wir es denn auch wollen.
Denn Gott drängt sich keinen Menschen auf weil er uns liebt und auch von den Menschen geliebt werden möchte.
Deshalb hat er den Menschen den freien Willen gegeben.
Er möchte, dass wir aus Liebe und Freude: An der Gerechtigkeit und Wahrheit wie auch an der Liebe zu ihm finden sollen.
In wie weit sind wir bereit, zu glauben, was in der Bibel geschrieben steht?
Die ersten Gemeinden haben jedes Wort das in der Bibel geschrieben steht so geglaubt, dass jedes Wort was geschrieben steht von Gott Persönlich gegeben ist!
Wie ist es mit uns?
Haben wir auch diesen Glauben?
Glauben wir wirklich, dass wir den Heiligen Geist empfangen haben, das der Heilige Geist Gottes wirklich in uns lebt?
Und wie haben wir ihn bekommen?
So sollten wir prüfen was wir in unseren Herzen glauben, oder nicht!
Den Heiligen Geist können wir nur aus glauben heraus empfangen!
Durch den Glauben an Jesus Christus .
Um aber das Wirken Gottes wirklich zu erleben sollten wir glauben wie es die ersten Gemeinden
taten!
Denn wir können nur gerechtfertigt sein aus glauben, wenn wir das was die Bibel uns sagt, auch in unseren Herzen wirklich glauben!
Und dann erfüllt uns das Wort Gottes wenn wir es lesen auch mit großen Freunden!
Gal 3: 6-8 So war es mit Abraham: er hat geglaubt, und es ist ihm zur Gerechtigkeit gerechnet worden.
Erkennt also aus den Glauben sind Abrahams Kinder.
Die Schrift aber hat es vorausgesehen, dass Gott die Heiden durch den Glauben gerecht macht.
Darum verkünde sie Abraham In dir sollen alle Heiden gesegnet werden.
1 Mose 12:3 Ich will segnen, die dich segnen, und die verfluchen, die dich verfluchen und in dir sollen gesegnet werden alle Geschlechter auf Erden.
Ihr können wir erkennen dass Gott wirklich alle Völker erreichen möchte, er möchte dass alle Menschen der Erde an Ihn glauben.
Und allen Menschen aus glauben gerecht machen.
Weiter können wir in diesen Vers erkennen, dass wenn wir Menschen segnen wir von Gott gesegnet werden.
Und wenn ins Ungläubig, uns verfluchen prallt dieser Fluch von uns ab und geht zurück auf den der den Fluch ausgesprochen hat.
Und wer nicht glaubt erkennt noch nicht mal was er tut, er denkt er schadet den anderen, und schadet sich selbst damit.
Was heizt es aber zu glauben?
Vertrauen wir Gott?
Denn Gott vertrauen heißt glauben, denn wenn wir Ihm vertrauen glauben wir auch das was wir noch nicht sehen können.
Wenn wir aber nur glaube, was wir sehen, so haben wir kein vertrauen zu Gott.
Jesus hat das kleinglaube genannt!
Wenn wir aber mit Heiligen Geist erfüllt sind können wir alles glauben, was Gott uns offenbart, auch wenn es noch nicht sichtbar ist.
Wie auch Abraham gesagt hat: Als er von seinen Begleiter gefragt wurde, wo ist denn das Opfer für Gott. Und Abraham antwortete im glauben Gott hat schon eins bereitet, dass er Opfern werde.
Denn der Begleiter wusste nicht, dass Abraham ging seinen geliebten Sohn zu opfern.
Und wie ist es gewesen nach dem Abraham bereit war seinen geliebten Sohn wirklich aus liebe zu Gott zu töten!
Hat Gott eingegriffen und es nicht zugelassen, dass Abraham seinen Sohn tötet.
Und weiter hat Gott wirklich nach dem glauben Abrahams einen Bock zum Opfer bereit gestellt.
So handelt Gott wenn wir wirklich glauben und auf ihm vertrauen!
Deshalb heißt es Abraham ist gerechtfertigt aus Glauben.
Nur der im Glauben lebt ist auch gerechtfertigt, und wer nicht glaubt, der lebt in der Sünde.
Und wer in der Sünde lebt kann nicht gerechtfertigt sein.
Deshalb sollten wir auch wenn wir erkennen, dass wenn wir Gottes Wort in frage stellen, um glauben bitten!
Denn Gottes Wort ist die einzige Wahrheit denn Gott ist die Wahrheit die Liebe und die Kraft, er ist es der alles in allen bewirken kann, wenn wir es denn auch wollen.
Denn Gott drängt sich keinen Menschen auf weil er uns liebt und auch von den Menschen geliebt werden möchte.
Deshalb hat er den Menschen den freien Willen gegeben.
Er möchte, dass wir aus Liebe und Freude: An der Gerechtigkeit und Wahrheit wie auch an der Liebe zu ihm finden sollen.
In wie weit sind wir bereit, zu glauben, was in der Bibel geschrieben steht?
Die ersten Gemeinden haben jedes Wort das in der Bibel geschrieben steht so geglaubt, dass jedes Wort was geschrieben steht von Gott Persönlich gegeben ist!
Wie ist es mit uns?
Haben wir auch diesen Glauben?
Glauben wir wirklich, dass wir den Heiligen Geist empfangen haben, das der Heilige Geist Gottes wirklich in uns lebt?
Und wie haben wir ihn bekommen?
So sollten wir prüfen was wir in unseren Herzen glauben, oder nicht!
Den Heiligen Geist können wir nur aus glauben heraus empfangen!
Durch den Glauben an Jesus Christus .
Um aber das Wirken Gottes wirklich zu erleben sollten wir glauben wie es die ersten Gemeinden
taten!
Denn wir können nur gerechtfertigt sein aus glauben, wenn wir das was die Bibel uns sagt, auch in unseren Herzen wirklich glauben!
Und dann erfüllt uns das Wort Gottes wenn wir es lesen auch mit großen Freunden!
Gal 3: 6-8 So war es mit Abraham: er hat geglaubt, und es ist ihm zur Gerechtigkeit gerechnet worden.
Erkennt also aus den Glauben sind Abrahams Kinder.
Die Schrift aber hat es vorausgesehen, dass Gott die Heiden durch den Glauben gerecht macht.
Darum verkünde sie Abraham In dir sollen alle Heiden gesegnet werden.
1 Mose 12:3 Ich will segnen, die dich segnen, und die verfluchen, die dich verfluchen und in dir sollen gesegnet werden alle Geschlechter auf Erden.
Ihr können wir erkennen dass Gott wirklich alle Völker erreichen möchte, er möchte dass alle Menschen der Erde an Ihn glauben.
Und allen Menschen aus glauben gerecht machen.
Weiter können wir in diesen Vers erkennen, dass wenn wir Menschen segnen wir von Gott gesegnet werden.
Und wenn ins Ungläubig, uns verfluchen prallt dieser Fluch von uns ab und geht zurück auf den der den Fluch ausgesprochen hat.
Und wer nicht glaubt erkennt noch nicht mal was er tut, er denkt er schadet den anderen, und schadet sich selbst damit.
Was heizt es aber zu glauben?
Vertrauen wir Gott?
Denn Gott vertrauen heißt glauben, denn wenn wir Ihm vertrauen glauben wir auch das was wir noch nicht sehen können.
Wenn wir aber nur glaube, was wir sehen, so haben wir kein vertrauen zu Gott.
Jesus hat das kleinglaube genannt!
Wenn wir aber mit Heiligen Geist erfüllt sind können wir alles glauben, was Gott uns offenbart, auch wenn es noch nicht sichtbar ist.
Wie auch Abraham gesagt hat: Als er von seinen Begleiter gefragt wurde, wo ist denn das Opfer für Gott. Und Abraham antwortete im glauben Gott hat schon eins bereitet, dass er Opfern werde.
Denn der Begleiter wusste nicht, dass Abraham ging seinen geliebten Sohn zu opfern.
Und wie ist es gewesen nach dem Abraham bereit war seinen geliebten Sohn wirklich aus liebe zu Gott zu töten!
Hat Gott eingegriffen und es nicht zugelassen, dass Abraham seinen Sohn tötet.
Und weiter hat Gott wirklich nach dem glauben Abrahams einen Bock zum Opfer bereit gestellt.
So handelt Gott wenn wir wirklich glauben und auf ihm vertrauen!
Deshalb heißt es Abraham ist gerechtfertigt aus Glauben.
Nur der im Glauben lebt ist auch gerechtfertigt, und wer nicht glaubt, der lebt in der Sünde.
Und wer in der Sünde lebt kann nicht gerechtfertigt sein.
Deshalb sollten wir auch wenn wir erkennen, dass wenn wir Gottes Wort in frage stellen, um glauben bitten!
Denn Gottes Wort ist die einzige Wahrheit denn Gott ist die Wahrheit die Liebe und die Kraft, er ist es der alles in allen bewirken kann, wenn wir es denn auch wollen.
Denn Gott drängt sich keinen Menschen auf weil er uns liebt und auch von den Menschen geliebt werden möchte.
Deshalb hat er den Menschen den freien Willen gegeben.
Er möchte, dass wir aus Liebe und Freude: An der Gerechtigkeit und Wahrheit wie auch an der Liebe zu ihm finden sollen.
In wie weit sind wir bereit, zu glauben, was in der Bibel geschrieben steht?
Die ersten Gemeinden haben jedes Wort das in der Bibel geschrieben steht so geglaubt, dass jedes Wort was geschrieben steht von Gott Persönlich gegeben ist!
Wie ist es mit uns?
Haben wir auch diesen Glauben?
Glauben wir wirklich, dass wir den Heiligen Geist empfangen haben, das der Heilige Geist Gottes wirklich in uns lebt?
Und wie haben wir ihn bekommen?
So sollten wir prüfen was wir in unseren Herzen glauben, oder nicht!
Den Heiligen Geist können wir nur aus glauben heraus empfangen!
Durch den Glauben an Jesus Christus .
Um aber das Wirken Gottes wirklich zu erleben sollten wir glauben wie es die ersten Gemeinden
taten!
Denn wir können nur gerechtfertigt sein aus glauben, wenn wir das was die Bibel uns sagt, auch in unseren Herzen wirklich glauben!
Und dann erfüllt uns das Wort Gottes wenn wir es lesen auch mit großen Freunden!
Gal 3: 6-8 So war es mit Abraham: er hat geglaubt, und es ist ihm zur Gerechtigkeit gerechnet worden.
Erkennt also aus den Glauben sind Abrahams Kinder.
Die Schrift aber hat es vorausgesehen, dass Gott die Heiden durch den Glauben gerecht macht.
Darum verkünde sie Abraham In dir sollen alle Heiden gesegnet werden.
1 Mose 12:3 Ich will segnen, die dich segnen, und die verfluchen, die dich verfluchen und in dir sollen gesegnet werden alle Geschlechter auf Erden.
Ihr können wir erkennen dass Gott wirklich alle Völker erreichen möchte, er möchte dass alle Menschen der Erde an Ihn glauben.
Und allen Menschen aus glauben gerecht machen.
Weiter können wir in diesen Vers erkennen, dass wenn wir Menschen segnen wir von Gott gesegnet werden.
Und wenn ins Ungläubig, uns verfluchen prallt dieser Fluch von uns ab und geht zurück auf den der den Fluch ausgesprochen hat.
Und wer nicht glaubt erkennt noch nicht mal was er tut, er denkt er schadet den anderen, und schadet sich selbst damit.
Was heizt es aber zu glauben?
Vertrauen wir Gott?
Denn Gott vertrauen heißt glauben, denn wenn wir Ihm vertrauen glauben wir auch das was wir noch nicht sehen können.
Wenn wir aber nur glaube, was wir sehen, so haben wir kein vertrauen zu Gott.
Jesus hat das kleinglaube genannt!
Wenn wir aber mit Heiligen Geist erfüllt sind können wir alles glauben, was Gott uns offenbart, auch wenn es noch nicht sichtbar ist.
Wie auch Abraham gesagt hat: Als er von seinen Begleiter gefragt wurde, wo ist denn das Opfer für Gott. Und Abraham antwortete im glauben Gott hat schon eins bereitet, dass er Opfern werde.
Denn der Begleiter wusste nicht, dass Abraham ging seinen geliebten Sohn zu opfern.
Und wie ist es gewesen nach dem Abraham bereit war seinen geliebten Sohn wirklich aus liebe zu Gott zu töten!
Hat Gott eingegriffen und es nicht zugelassen, dass Abraham seinen Sohn tötet.
Und weiter hat Gott wirklich nach dem glauben Abrahams einen Bock zum Opfer bereit gestellt.
So handelt Gott wenn wir wirklich glauben und auf ihm vertrauen!
Deshalb heißt es Abraham ist gerechtfertigt aus Glauben.
Nur der im Glauben lebt ist auch gerechtfertigt, und wer nicht glaubt, der lebt in der Sünde.
Und wer in der Sünde lebt kann nicht gerechtfertigt sein.
Deshalb sollten wir auch wenn wir erkennen, dass wenn wir Gottes Wort in frage stellen, um glauben bitten!
Denn Gottes Wort ist die einzige Wahrheit denn Gott ist die Wahrheit die Liebe und die Kraft, er ist es der alles in allen bewirken kann, wenn wir es denn auch wollen.
Denn Gott drängt sich keinen Menschen auf weil er uns liebt und auch von den Menschen geliebt werden möchte.
Deshalb hat er den Menschen den freien Willen gegeben.
Er möchte, dass wir aus Liebe und Freude: An der Gerechtigkeit und Wahrheit wie auch an der Liebe zu ihm finden sollen.
In wie weit sind wir bereit, zu glauben, was in der Bibel geschrieben steht?
Die ersten Gemeinden haben jedes Wort das in der Bibel geschrieben steht so geglaubt, dass jedes Wort was geschrieben steht von Gott Persönlich gegeben ist!
Wie ist es mit uns?
Haben wir auch diesen Glauben?
Glauben wir wirklich, dass wir den Heiligen Geist empfangen haben, das der Heilige Geist Gottes wirklich in uns lebt?
Und wie haben wir ihn bekommen?
So sollten wir prüfen was wir in unseren Herzen glauben, oder nicht!
Den Heiligen Geist können wir nur aus glauben heraus empfangen!
Durch den Glauben an Jesus Christus .
Um aber das Wirken Gottes wirklich zu erleben sollten wir glauben wie es die ersten Gemeinden
taten!
Denn wir können nur gerechtfertigt sein aus glauben, wenn wir das was die Bibel uns sagt, auch in unseren Herzen wirklich glauben!
Und dann erfüllt uns das Wort Gottes wenn wir es lesen auch mit großen Freunden!
Gal 3: 6-8 So war es mit Abraham: er hat geglaubt, und es ist ihm zur Gerechtigkeit gerechnet worden.
Erkennt also aus den Glauben sind Abrahams Kinder.
Die Schrift aber hat es vorausgesehen, dass Gott die Heiden durch den Glauben gerecht macht.
Darum verkünde sie Abraham In dir sollen alle Heiden gesegnet werden.
1 Mose 12:3 Ich will segnen, die dich segnen, und die verfluchen, die dich verfluchen und in dir sollen gesegnet werden alle Geschlechter auf Erden.
Ihr können wir erkennen dass Gott wirklich alle Völker erreichen möchte, er möchte dass alle Menschen der Erde an Ihn glauben.
Und allen Menschen aus glauben gerecht machen.
Weiter können wir in diesen Vers erkennen, dass wenn wir Menschen segnen wir von Gott gesegnet werden.
Und wenn ins Ungläubig, uns verfluchen prallt dieser Fluch von uns ab und geht zurück auf den der den Fluch ausgesprochen hat.
Und wer nicht glaubt erkennt noch nicht mal was er tut, er denkt er schadet den anderen, und schadet sich selbst damit.
Was heizt es aber zu glauben?
Vertrauen wir Gott?
Denn Gott vertrauen heißt glauben, denn wenn wir Ihm vertrauen glauben wir auch das was wir noch nicht sehen können.
Wenn wir aber nur glaube, was wir sehen, so haben wir kein vertrauen zu Gott.
Jesus hat das kleinglaube genannt!
Wenn wir aber mit Heiligen Geist erfüllt sind können wir alles glauben, was Gott uns offenbart, auch wenn es noch nicht sichtbar ist.
Wie auch Abraham gesagt hat: Als er von seinen Begleiter gefragt wurde, wo ist denn das Opfer für Gott. Und Abraham antwortete im glauben Gott hat schon eins bereitet, dass er Opfern werde.
Denn der Begleiter wusste nicht, dass Abraham ging seinen geliebten Sohn zu opfern.
Und wie ist es gewesen nach dem Abraham bereit war seinen geliebten Sohn wirklich aus liebe zu Gott zu töten!
Hat Gott eingegriffen und es nicht zugelassen, dass Abraham seinen Sohn tötet.
Und weiter hat Gott wirklich nach dem glauben Abrahams einen Bock zum Opfer bereit gestellt.
So handelt Gott wenn wir wirklich glauben und auf ihm vertrauen!
Deshalb heißt es Abraham ist gerechtfertigt aus Glauben.
Nur der im Glauben lebt ist auch gerechtfertigt, und wer nicht glaubt, der lebt in der Sünde.
Und wer in der Sünde lebt kann nicht gerechtfertigt sein.
Deshalb sollten wir auch wenn wir erkennen, dass wenn wir Gottes Wort in frage stellen, um glauben bitten!
Denn Gottes Wort ist die einzige Wahrheit denn Gott ist die Wahrheit die Liebe und die Kraft, er ist es der alles in allen bewirken kann, wenn wir es denn auch wollen.
Denn Gott drängt sich keinen Menschen auf weil er uns liebt und auch von den Menschen geliebt werden möchte.
Deshalb hat er den Menschen den freien Willen gegeben.
Er möchte, dass wir aus Liebe und Freude: An der Gerechtigkeit und Wahrheit wie auch an der Liebe zu ihm finden sollen.
Jesus liebt Dich! Er ist für Deine Sünden am Kreuz gestorben und am dritten Tag auferstanden.

Nach oben